Blasenentzündung? Nicht schon wieder!

Eine Blasenentzündung ist nervig, eine chronische gefährlich. Ärzte und Antibiotika helfen, heilen jedoch nicht. Mit diesem Buch können Sie das aber selbst tun.

Blasenentzündung – ein häufiges Frauenleiden

Blasenentzündung? Nicht schon wieder!Ganz ehrlich, selten hat mich ein Buchtitel so angesprochen wie dieser. Geht es Ihnen genauso? Wer jemals eine heftige Blasenentzündung hatte, bekommt allein beim Gedanken an dieses fiese Leiden schon ein leichtes Ziehen im Unterleib. Die meisten Frauen wissen sofort, wovon die Autorin spricht. Eigentlich kenne ich im Kreise meiner Freundinnen keine einzige, die nicht schon mindestens einmal eine Blasenentzündung gehabt hätte. Die allermeisten können sogar viele Strophen von diesem Klagelied singen, weil sie das Problem immer wieder mal haben. Ständig aufs Klo, Brennen, Jucken, Wärmflasche auf dem Buch – das volle Programm. Eine Blasenentzündung ist mehr als nur unangenehm und nervig.

Vorsicht bei chronischer Blasenentzündung

Gerade immer wiederkehrende Blasenentzündungen können zu einem ernsten Problem werden. Auch und gerade dann, wenn sie nur noch mit dem massiven Einsatz von Antibiotika eingedämmt werden können. Denn, Antibiotika resistente Keime sind leider sehr real und lebensgefährlich. Und es trifft auch nicht immer nur die anderen … Doch der Reihe nach.

Eine Zystitis, so der medizinische Fachbegriff für Blasenentzündung, ist ein typisches Frauenleiden. Statistisch gesehen, bekommen zwei von drei Frauen sie mindestens einmal im Leben, meistens öfter. Manchmal wird die Zystitis sogar chronisch. Spätestens dann beginnen wir uns zu fragen, was wirklich hilft. Ärztliches Know-how und Antibiotika bis zum Abwinken allein reichen offensichtlich nicht, denn dann würden die Entzündungen nicht immer wiederkehren.

Geheimwaffen gegen Blasenentzündung

Diese Erfahrungen hat auch die Autorin des Buches „Blasenentzündung? Nicht schon wieder!“ gemacht. In ihrem knackigen Erfahrungsbericht lernen die Leserinnen aber nicht nur die persönliche Leidensgeschichte der Autorin kennen. Sie geht vor allem auch auf die Hintergründe zur Entstehung der Krankheit ein und was man bzw. Frau wirklich effektiv dagegen tun kann.

Einige der vorgestellten Hausmittel und natürlichen Heilmittel mögen der ein oder anderen Betroffenen vielleicht bekannt sein. Doch – und das ist der Knaller – überrascht die Autorin auch mit echten Geheimwaffen, die kaum jemand kennt. Ich zumindest habe von vielen Tipps noch nie etwas gehört, obwohl ich immer wieder mal betroffen bin und auch immer brav meine Ärztin aufsuche.

Blasenentzündung? Nie wieder!

Obwohl ich also diesbezüglich nicht gerade Laie bin und schon vieles ausprobiert habe, sind einige ihrer Tipps schlichtweg genial! Natürlich habe ich sie selbst am eigenen Leib ausprobiert – mit überragendem Erfolg!
Selbstverständlich habe ich auch meine Hausärztin mit diesen Handlungsansätzen konfrontiert … Sie werden nicht glauben, was sie darauf geantwortet hat: „Natürlich kann jede einzelne von uns ganz viel für ihre eigene Gesundheit tun. Doch wenn das alle täten, wären die meisten Praxen leer!

Ich habe für mich jedenfalls folgendes aus diesem Arzttermin mitgenommen. Bei einer Blasenentzündung sieht mich meine Hausärztin so schnell nicht wieder. Schließlich „kann jede einzelne von uns ganz viel für ihre eigene Gesundheit tun“ …

Zum Beispiel ein gründlich recherchiertes, leicht verständliches Buch lesen, das wirklich hilft und richtig Spaß auf Gesundheit macht. Ich jedenfalls bin genauso optimistisch wie die Autorin des Buches: Blasenentzündung? Nie wieder!

Der Ratgeber ist bei BoD erschienen und als Taschenbuch sowie als E-Book (epub) hier erhältlich.

Wer ein Kindle Lesegerät (mobi-Format) hat oder lieber bei Amazon bestellen möchte, findet das E-Book und Taschenbuch hier.